Manuela Görgen
 

Artist Statement Manuela Görgen

Mein Hang zur Formreduktion und der Wunsch aus dem Bauch heraus kreativ zu sein, bereitete mir den Weg in die abstrakte Kunst. Kunst ist für mich nicht immer schön. Sie kann interessant, wirkungsvoll, hässlich, groß, klein, perfekt, unfertig, ansprechend, inspirierend oder auch abschreckend und doch so wundervoll sein. Es kommt ganz darauf an was man ausdrücken möchte. Mit meiner Kunst möchte ich die Vielseitigkeit des Lebens zeigen. Ich liebe es, mit verschiedenen Materialien zu spielen und sie in meinen Werken zum Ausdruck zu bringen. Gefühle sind mir sehr wichtig, denn sie inspirieren mich, meiner Arbeiten unterschiedliche Bedeutung zu verleihen.

Mich mit meiner Kunst auseinander setzen zu müssen, gibt mir das Gefühl frei zu sei, in meinen Gedanken sowie im Schaffen meiner Werke. Ich möchte mich nicht festlegen, denn frei sein und immer wieder etwas Neues zu schaffen ist mein Lebensweg. Mein Hauptmotiv, Kunst zu machen, ist Freude am kreativen Schaffen, ein Muss, innere Leidenschaft.




Vita Manuela Görgen



29.6. bis 21.7.2019

Kunst verbindet, Blumeninstallation Naabinsel Pielenhofen in Zusammenarbeit mit dem Kulturkellerverein Pielenhofen e.V.

17.5. bis 2.6.2019

Kunstausstellung: Bewegung – bewegt; Zehentstadel Beratzhausen

23. Juni bis 15. Juli 2017

1. Kunstausstellung im Klosterstadel Pielenhofen. Gemeinschaftsaustellung Pielenhofener Künstler

2016

Plastisches Gestalten bei Roswitha Farnsworth

23. bis 24.05.2015

Ausstellung: Crecy la Chapelle  "7 è Salon des Artistes“, Peintures – Gravures – Sculptures – Art verrier

L'Association  "Ateliers d'Arts du Grand Morin“

1.12.2014 – Ende 2017

Eröffnung "Das kleine Atelier" in der Klosterstr. 10 (Wendelinhaus), 93188 Pielenhofen
Verkauf und Ausstellung

2014

Bildhauerseminar bei Prof. Alexandru Pasat

2013

Bildhauerseminar bei Benedikt Birkenbach und Ulrich Forster

2010

Neuer Kunstverein Regensburg

seit 2009

Mode und Design

seit 2005

Skulpturen, abstrakte Malerei

2004

Seminar "Acryl-Malen Akt, Landschaften, abstrakt" bei Prof. Hannes Döllel

2003

Seminar "Acryl-Malen" bei Sallie Wunner München

seit 2002

Bilder

1996 - 2000

Puppendesign: eigene Kurse.

2000

Puppendesign: Ausbildung zum Master of Dollmaking; Abschluss: Diplom

1996 - 1999

Puppendesign: Seminare bei Annette Schlegel, Creativ Instructor

1995

Silbermedaille bei der Eurodoll in München

1991

Marionetten, Porzellanpuppen





 

Ein paar Eindrücke meiner letzten Ausstellungen und Installationen:


Blumenwiese Pielenhofen 2019 und Ausstellung im Stadel Pielenhofen

mit Künstlern aus Crecy la Chapell

Installation auf den Naabwiesen in Pielenhofen in Zusammenarbeit mit Künstlern des Kulturkellervereins e.V.


Sie wollen mehr sehen:


Blumenwiese 2019

Künstler aus Crecy - Parallelausstellung im Stadel in Pielenhofen


Beratzhausen 2019

Ausstellung im Zehentstadel, zusammen mit 2 weiteren Künstlern des Kulturkellervereins e.V. Pielenhofen


 

Pielenhofen 2018

1. Ausstellung im Stadel Pielenhofen mit weiteren Künstlern des Kulturkellervereins e.V. Pielenhofen.


 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf